EZB senkt Leitzins auf 0,25%: Jetzt in Tagesgeld mit Zinsgarantie umschichten!

Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den wichtigsten Leitzins für die Eurozone am Donnerstag von 0,50 auf 0,25 Prozent und damit einen neuen historischen Tiefstand gesenkt. Sparer sollten sofort reagieren und sich die letzten Tagesgeldkonten mit Zinsgarantie sichern: Banken senken nach EZB-Zinsschritten ihre eigenen Zinsen meistens sehr rasch. 

Der Hauptgrund für die Leitzinssenkung ist aus Sicht von Sparern eigentlich erfreulich: Die EZB sorgt sich um die sinkenden (!) Inflationsraten. Die Teuerungsrate in der Eurozone lag im Oktober bei 0,70 Prozent und damit so niedrig wie lange nicht mehr. Mit den besten Tagesgeldkonten am Markt können Anleger ihr Erspartes deshalb gegen die Inflation schützen.

1,50 Prozent für Tagesgeld mit Zinsgarantie

Die ING-DiBa räumt Neukunden einen Sonderzins in Höhe von 1,50 Prozent ein. Der Zinssatz gilt für Tagesgeld bis 100.000 Euro und wird für vier Monate ab der Kontoeröffnung – also bis ins Frühjahr hinein – garantiert. Danach gilt der reguläre, variable Standardzinssatz in Höhe von aktuell 1,00 Prozent. Die ING-DiBa schreibt Zinsen jährlich gut und ist an die deutsche Einlagensicherung angebunden.

Bei Cortal Consors sind ebenfalls 1,50 Prozent für Neukunden aufgerufen. Auch hier gilt der Sonderzins ausschließlich für Neukunden. Er wird für Guthabenanteile bis 50.000 Euro eingeräumt und für die ersten zwölf Monate nach der Kontoeröffnung garantiert. Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise. Keine andere Bank auf dem deutschen Markt bietet eine so lange, absolute Zinsgarantie für Tagesgeld. Einlagen bis 100.000 Euro sind bei Consors über die gesetzliche französische Einlagensicherung geschützt.

1,30 Prozent bei 1822direkt und DAB bank

Die Sparkassentochter 1822direkt garantiert Neukunden 1,30 Prozent Zinsen für Guthabenanteile bis 250.000 Euro bis zum 03. März 2014. Einlagen bei Sparkassen gelten als besonders sicher, weil der Sparkassensektor weniger abhängig von den Finanzmärkten ist als der private Bankensektor. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich.

Auch bei der Münchner HVB-Tochter DAB bank erhalten Neukunden 1,30 Prozent Zinsen für Tagesgeld. Der Sonderzins gilt für Guthabenanteile bis 50.000 Euro und wird sechs Monate garantiert. Die Zinsen werden vierteljährlich gutgeschrieben und die Einlagen sind ab dem ersten Euro durch die deutsche Einlagensicherung geschützt.

EZB könnte Zinsen noch weiter senken

EZB-Präsident Mario Draghi ließ bei der Bekanntgabe der Leitzinssenkung am Donnerstag durchblicken, dass die Zentralbank für einen längeren Zeitraum mit niedrigen Inflationsraten rechnet und die EZB eine weitere Zinssenkung vornehmen könnte. Sparer sind deshalb gut beraten, die wenigen verbliebenen attraktiven Angebote wahrzunehmen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Neuigkeiten, Tagesgeld

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Jetzt E-Mail eintragen und kein Angebot verpassen!